Willkommen auf dem VRoad-Blog!

Seit 2014 beschäftige ich mich mit dem Thema “Virtuelle Realität”. Der Kickstarter der DK1 ist seinerzeit noch an mir vorbeigezogen. Angefangen hatte meine “Karriere” mit der DK2 von Oculus.

Fast zeitgleich mit der damals beginnenden Alpha von Elite Dangerous, eines der ersten großen VR-Titel dem ich über die vielen Jahre treu geblieben bin.

Im Jahr davor, genauer im Dezember 2013, hatte ich für dieses Computerspiel… nein, besser für dieses Computermonument das größte deutsche Community-Forum gegründet: www.elitedangerous.de

Fester Bestandteil unseres Forum ist natürlich der VR-Bereich !

Mitte 2016 wechselte ich von der DK2 auf die HTC Vive. Endlich vernünftiges Roomscaling und Tracking mit den Lighthouseboxen!

Zudem war es nun über die beiden Controller möglich im Spiel mit virtuellen Händen oder über vielerlei Waffen und Gegenstände zu interagieren.

Ein Meilenstein in Sachen VR-Gaming und Immersion.

Zwei Jahre später, im Sommer 2018, wurde die alte Vive von der HTC Vive Pro abgelöst.

Damals schockte der Preis von über 1.000 Euro die VR-Gemeinde. Nachdem bekannt wurde, wie viel die Pro kostet, hatte ich mir fest vorgenommen diese NICHT anzuschaffen.

Was soll ich sagen – daraus wurde nichts! Gut ein Jahr hat mich die Vive Pro dann in meiner virtuellen Welt begleitet.

Anfang 2019 habe ich die Pimax 5k+ bekommen. Das Field of View dieses Headsets hat alles vorangegangene in den Schatten gestellt. Unbestritten haben die Entwickler dieser VR in Sachen FoV einen klasse Job gemacht. Leider war und ist das Headset kein Aushängeschild in Sachen Qualität und Zuverlässigkeit der Treiber- und Softwarelandschaft.

Zur selben Zeit hatte ich mir meine erste WMR-Brille, die Samsung Odyssey Plus, zugelegt. Die SO+ ist leider ausschließlich als US-Import für uns Europäer beziehbar. Für damals schlappe 299,– Dollar (netto) war das jedoch ein Zwangseinkauf!

Seit dem 28.06.19 besitze ich die Valve Index. In meinen Augen das zur Zeit beste Headset auf dem Markt!

Die Index Controller beherrschen zudem Handtracking, sodass es damit möglich ist die Bewegung der Finger des Anwenders in die virtuelle Realität zu transportieren.

Neben diesen Headsets hatte ich Gelegenheit diverse VR-Brillen von Oculus (CV1, Go, Quest) und diverse WMR-Brillen auszuprobieren. 

Da es im VR-Umfeld genügend englischsprachige aber auch deutschsprachige Newskanäle gibt, ich aber gerne und oft dazu neige meine Meinung und meine Erfahrung im oben erwähnten Forum auszubreiten, möchte ich dem nun etwas professioneller mit diesem Blog-Projekt nachgehen.

Viel Spaß beim Lesen und beim Kommentieren.

Michael — aká Kaito (im Elite-Universum) — aká doublefrag (auf Steam und vielen anderen Plattformen)

P.S.: Wer dieses Projekt unterstützen möchte, kann gerne über die in der Sidebar aufgeführten Amazon-Links seine Einkäufe abwickeln. – Schon mal vielen Dank im Voraus!