News

Oculus Link Beta gestartet

Seit dem 18.11.2019 ist Oculus Link für die Quest verfügbar.
Vorbereitend hatte ich mir bereits zwei USB C Kabel zugelegt. Das 5 Meter Kabel funktioniert leider nicht, wohl aber mein 2 Meter USB C Kabel*.
Oculus selber empfiehlt zur Zeit folgendes 3 Meter USB C Kabel, welches aber leider nicht mehr verfügbar ist: LINK*

Nachdem man die Oculus Quest mit einem USB 3 Port des Rechners verbunden hat, kommt in der VR die Meldung, ob man Oculus Link Beta starten möchte. Bestätigt man dieses, findet man sich der der Rift S / CV1 Lobby wieder. Von hier aus habt ihr die Möglichkeit alle Spiele, die ihr für die Rift S oder CV1 gekauft habt, direkt zu starten.
Nebenher wird die Quest geladen, sodass ihr euch keine Sorgen um die Akku-Laufzeit des Gerätes machen müsst.

In meinem Video habe ich live gestreamt. Das hat zu vermeintlichen Latenzproblemen geführt. Nachdem ich den Stream beendet hatte, lief die Verbindung aber gewohnt flüssig und stabil. An dieser Stelle also Entwarnung. Der Kabellink funktioniert prima, das Bild wird in sehr guter Qualität und vor allem flüssig übertragen.
Die Audioausgabe über die Lautsprecher meines Headset hat leider nicht funktioniert, wohl aber über die Lautsprecher meines Rechner. Ich vermute hier noch ein kleines Beta-Problem und halte dazu auf dem Laufenden.

In einer zweiten kurzen Testsession habe ich dann aus SteamVR heraus ein Spiel gestartet.
Nachdem man in den Einstellungen der Quest auswählt, dass auch externe Software ausgeführt werden darf, ist es nur noch notwendig SteamVR auf dem Desktop zu starten und man befindet sich in der gewohnten Steam Home Umgebung.

Auch hier war das Spielen (außerhalb meines Live-Streams) ohne Probleme möglich. Getestet hatte ich dies mit Elite Dangerous, da mit das vorhandene Kabel für andere Spiele etwas zu kurz war.

Die Oculus Quest ist mit dieser Lösung für mich damit zwar kein Ersatz für meine Index aber die ideale Backup- und Reise-VR.
Obendrein sind durch die OLED-Panels sehr dunkle Spiele wie Paranormal Activity prima spielbar.
Wer also schon immer mit dem Gedanken gespielt hat sich eine VR zuzulegen, sollte sich ernsthaft über die Oculus Quest (64 Gbyte reichen völlig)* Gedanken machen.
Auch die WLAN-Lösungen funktionieren schon recht gut mit der Quest. Ein weiterer Punkt, der die Quest sehr interessant macht!

Ein 5 Meter Kabel wird seitens Oculus demnächst verfügbar sein. Darüber hinaus ist davon auszugehen, dass auch andere Hersteller kompatible Kabel in dieser Länge anbieten werden.

Zu empfehlen ist für die Quest auf jeden Fall noch ein wenig Aufrüst-Equipment: LINK

2 thoughts on “Oculus Link Beta gestartet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.