News

Steam VR-Daten: 11.2019 – Die Ruhe vor dem Sturm?

Die Steam-Hard- und Softwareumfragedaten sind mal wieder veröffentlicht und ich bemühe meine Tastatur!

Das Thema VR schaut zur Zeit nach Stagnation aus!
Die Zahlen haben sich, ähnlich wie im Oktober, auch im zurückliegenden Monat nur sehr wenig verändert.

Valve hat marginal hinzugewinnen können.
WMR hat wieder einmal etwas an Marktanteil verloren.
Die HTC Pro und die Non-Pro Version mussten ebenfalls Federn lassen.
Die Rift S sticht positiv heraus und konnte am meisten hinzugewinnen, die CV1 hat wiederum ein wenig verloren.
Die noch unbekannte “Schwarze VR” hat gemäß der Grafik ein wenig zugelegt.

Allgemein wird es Zuwächse in Sachen VR-Besitzer gegeben haben, auch wenn die Gesamtzahl der VR-User rückläufig scheint!
Da man davon ausgehen kann, dass Steam im zurückliegenden Monat wieder mehr User hinzugewinnen konnte, so müsste die steigende Gesamtanzahl der Gamer den prozentualen Rückgang im VR-Bereich kompensiert haben.
Die VR-Nutzer dürften sich in Summe also nicht verringert haben, so vermute ich das mal stark.

Kommen wir damit zu dem Vergleich.
DK1, die DK2 und Huawei lasse wie wie üblich unberücksichtigt, da diese Headsets unter einem Prozentpunkt liegen.

  • Valve Index – November 4,93% / Oktober 4,92% / September 4,98%
  • WMR – November 5,08% / Oktober 5,22% / September 5,87%
  • HTC Vive Pro – November 2,05% / Oktober 2,11% / September 2,24%
  • HTC Vive – November 32,64% / Oktober 33,07% / September 32,54%
  • Oculus Rift S – November 14,83% / Oktober 13,7% / September 13,03%
  • Oculus Rift – November 35,55% / Oktober 35,92% / September 36,38%
  • UNKOWN – November ca. 4,2% / Oktober ca. 4%

Grundsätzlich stellt sich mir die Frage, wo die Oculus Quest mit der Link- und mit der WLAN-Lösung geblieben ist?
Ich bin mir zudem unschlüssig, was die “Schwarze VR” sein kann.
Pimax traue ich so extrem hohe Verkaufszahlen nicht zu.
Ich persönlich vermute, dass dies eine Zusammenfassung aller WLAN-basierten Quest Lösungen inkl. Pimax ist.
Darüber hinaus vermute ich, dass Oculus Link (Kabellösung für die Quest) zur Rift S gezählt wird.

All das wird sich hoffentlich in den kommenden Monaten auflösen.
Gespannt bin ich auf die Auswirkungen von Half Life: Alyx!
Hier gab es ja bereits Meldungen, dass die Index in einigen Regionen ausverkauft sei. Ob sich das in den Dezemberzahlen niederschlägt bleibt spannend.

Abschließend noch der Link zum Beitrag der Vormonatszahlen: 10.2019

One thought on “Steam VR-Daten: 11.2019 – Die Ruhe vor dem Sturm?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.