News

Steam VR-Daten: 09.2019 – WMR verliert spürbar

Die Steam-Hard- und Softwareumfragedaten sind diesmal sehr früh dran und nun veröffentlicht!

Fassen wir dabei erst einmal die Zahlen zusammen und vergleichen diese mit den beiden vorangegangenen Monaten, um anschließend eine Aussage dazu treffen zu können.

Dabei lasse ich wie gehabt die DK1, die DK2 und die Huawei außen vor, da diese drei Headsets jeweils unter 1% liegen:

  • Valve Index – Ende September 4,98% / Ende August 3,32% / Ende Juli 1,49%
  • WMR – Ende September 5,87% / Ende August 8,24% / Ende Juli 9,39%
  • HTC Vive Pro – Ende September 2,24% / Ende August 2,2% / Ende Juli 2,19%
  • HTC Vive – Ende September 32,54% / Ende August 35,4% / Ende Juli 37,08%
  • Oculus Rift S – Ende September 13,03% / Ende August 10,85% / Ende Juli 8,40%
  • Oculus Rift – Ende September 36,38% / Ende August 37,76% / Ende Juli 40,90%

Meine geschätzte Vorhersage im letzten Monat war, dass die Valve Index die 5% knackt. Das hat sie mit 4,98% leicht verfehlt. Die Rift S hatte ich bei knapp unter 13% gesehen, dass hat diese wiederum mit 13,03% überbieten können.

Kommen wir zu den Gewinnen und Verlusten. Die Index legt mit 1,66% etwas geringer zu wie noch im Vormonat (1,83%). Die WMR Headsets verlieren um satte 2,37% (Vormonat 1,15%), die HTC Pro legt mit 0,04% marginal zu (Vormonat 0,01%), die alte Vive verliert wieder spürbar mit 2,86% (Vormonat 1,68), die Rift S kann um 2,18% zulegen (Vormonat 2,45%) und die alte Rift verliert ebenfalls um 1,38% (Vormonat 2,45%).

Damit sind wieder zwei klare Gewinner auszumachen, die Rift S und die Valve Index. WMR verliert im September extrem viel Marktanteil. Fast 30% der WMR-Spielerschaft auf Steam ist binnen eines Monats weggebrochen! Daneben schrumpft weiter der Marktanteil der alten Vive und der alten Rift.

Fasse ich mal die Lighthouse-Systeme (Vive, Vive Pro und die Index) zusammen, so kommen diese Headsets diesen Monat auf insgesamt 39,76% Marktanteil (im Vormonat 40,92%). Inside-Out-Headsets (Rift S und WMR) kommen auf 18,90% (Vormonat 19,09%). Das externe Kameratracking der Rift liegt bei 36,38% (Vormonat 37,76%).

Betrachten wir alternativ die Oculus Systeme als Gruppe, so kommen diese beiden Headsets (Rift und Rift S) auf einen Marktanteil von 49,41% (Vormonat 48,61%). Die 50% sind also in greifbarer Nähe.

Schauen wir die beiden neuen Brillen (Rift S und Index) an, so erreichen diese einen Marktanteil von 18,01% (Vormonat 14,17).

Der Trend geht klar zu den neueren Headsets. Eine HP Reverb ist in den Statistiken jedoch nicht spürbar, da WMR heftig verliert. Weiter anhaltend ist natürlich auch der Trend weg von den beiden alten Headsets (Vive und Rift).

Im kommenden Monat vermute ich die Index bei etwas über 7% und die Rift S bei etwas über 15%.

Abschließend noch der Link zum Beitrag der Vormonatszahlen: 08.2019

3 thoughts on “Steam VR-Daten: 09.2019 – WMR verliert spürbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.